Allgemein

Interview mit Judith

Am 24.05.2014 nehme ich am Bodensee Frauenlauf teil. Zum ersten Mal gibt es zusätzlich zur 5-km-Strecke die Möglichkeit, über zehn Kilometer von Lindau nach Bregenz an den Start zu gehen. Diese Gelegenheit lasse ich mir natürlich nicht entgehen. Vor kurzem suchte das Team vom Frauenlauf via Facebook nach Geschichten von Läuferinnen, die bereits den Frauenlauf gelaufen sind und dieses Jahr erstmalig die zehn Kilometer mitlaufen möchten. Ich habe mich gemeldet und schwups saß ich an einem Freitag vormittag mit der Journalistin und Fotografin Susi Donner in einem Lindauer Café.

Wir hatten zwei Stunden lang Spaß, unterhielten uns über meine Geschichte und wie ich zum Frauenlauf kam. Das erste Mal lief ich mit als ich noch rund 98 Kilo wog und knappe 2 Monaten im Training war. Es war eine ganz besondere Erfahrung. Mein erster Wettlauf! Danach beschloss ich erst einmal, das für immer bleiben zu lassen. Denn die Aufregung, die vielen Menschen – das war zuviel für mich. Dachte ich. Keine vier Wochen später ging ich dann wieder an den Start. Das Wettlauf-Fieber hatte mich gepackt. Und der Frauenlauf 2014 ist für mich ein ganz besonderes Ereignis. Das erste Mal Frauenlauf mit über 30 Kilo weniger Gewicht, mit vielen Trainingskilometern im Gepäck und mit inzwischen fünf gelaufenen Wettkämpfen von 5 – 12,4 Kilometern. Das muss doch dieses Jahr ein ganz anderes Feeling sein, oder?

Die liebe Susi, die übrigens eine begnadete Fotografin ist, hat aus unserer Unterhaltung einen wirklich liebenswerten Text gezaubert, dazu wunderschöne Fotos gemacht und das Ganze am 24.04.2014 in der Lindauer Zeitung erscheinen lassen. Nachzulesen natürlich hier: Artikel Lindauer Zeitung (inklusive Vorher-Nachher-Foto vom Frauenlauf 2012)

Fotos: Susi Donner

Spaß beim Interview

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*