Allgemein

Noch 18 Stunden.

Ich schreibe eine Liste, die eingeteilt ist in Klamotten/Essen/Technik. Damit ich nicht vergesse Dinge anzuziehen, zu essen oder mitzunehmen. Ich hoffe nur, das wird mit jedem Laufereignis weniger aufregend. Vor lauter nervösem Magen bin ich völlig unsicher, was ich essen soll. Ich schwanke zwischen „gar nichts“ – und „alles“. Das Problem: gar nichts zu essen ist ziemlich ungünstig, denn wo soll dann die Energie herkommen? Ok, ich hätte da noch 30% Körperfett anzubieten, aber ich glaube kaum, dass ich meinen Körper überreden kann, genau morgen diese als Energiequelle einzusetzen. Alles nach Lust und Laune zu essen ist wiederum auch nicht wirklich ideal, denn mein Magen ist in dieser Hinsicht ziemlich eigensinnig und wehrt sich dann schonmal. Was bin ich froh, wenn es morgen geschafft ist!

2 Kommentare

  1. Und und und? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*