spontan vegan essen

Schwarzwälder-Smoothie

Ein Smoothie, der ein bisschen wie ein Stück Schwarzwälder schmeckt. Und dazu noch viel Gesundes mit sich bringt. Du stillst deine Lust auf Süßes und tust deinem Körper etwas Gutes! Übrigens deswegen nur Schwarzwälder und nicht SchwarzwälderKIRSCH, weil ich festgestellt habe, dass das genauso lecker mit anderem dunklen Obst schmeckt. Gut, oder?

Das brauchst du dafür:

  • 100 – 150g reife Kirschen oder Blaubeeren oder Brombeeren
  • 50g Cashewnüsse
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL geriebene dunkle Schokolade
  • 1 Prise Vanille
  • 2 Medjoole-Datteln
  • 250 ml Wasser

Kirschen entkernen und mit den restlichen Zutaten in einen starken Mixer geben (Datteln evtl. vorher etwas kleinschneiden). Zu einem cremigen Smoothie mixen, in 2 Gläser füllen und mit geraspelter Schokolade garnieren!

 

 

7 Kommentare

  1. Mmmmhhh…sieht das lecker aus. Und da ich die ganze Gefriertruhe voller frisch geernteter Brombeeren habe, wird das sicher probiert.
    Danke für die tolle Anregung!

    • Judith Riemer

      Hallo Claudia! Eine Gefriertruhe voller Brombeeren ist ja ein Traum! Bin gespannt, ob und wie es dir schmeckt – ich hab’s mit Brombeeren noch gar nicht probiert, aber ich dachte mir, das müsste sehr gut passen. Werde wohl bald noch ein paar sammeln gehen, bevor die Saison wieder rum ist! Liebe Grüße, Judith

  2. Waugh – gerade über Facebook entdeckt! Das werde ich unbedingt am Wochenende ausprobieren! Hört sich echt lecker an. Allerdings: Was sind „Medjoole-Datteln“, ich denke,, alles anderen tun es auch, oder?

    Herzlich,
    Sylvia Grotsch

    • Judith Riemer

      Hallo Sylvia,

      ja, klar – die normalen kleinen Datteln tun es auch. Medjoole-Datteln sind sehr groß, der Kern ist noch mit drin und sie sind sehr intensiv vom Geschmack her (leichte Karamellnote), außerdem sind sie weicher und nicht so trocken. Kleiner Tipp: ich hab den Smoothie gerade mit Heidelbeeren/Blaubeeren gemacht, das war fast noch besser als mit Kirschen, da die inzwischen schon nicht mehr ganz so geschmacksintensiv sind. Ich wünsche dir viel Spaß beim Probieren! LG Judith

  3. Rilana Begemann

    Hallo Judith,
    das Rezept ist echt der Hammer! Habe es gerade mit TK-Heidelbeeren ausprobiert … hmmmm, besser als jede Schwarzwälderkirschtorte. 🙂
    VG Rilana

    • Judith Riemer

      Hallo Rilana! He, das freut mich 🙂 Mit Heidelbeeren find ich ihn auch total super – es kam auch schon die Rückmeldung, dass er ganz toll schmeckt mit schwarzen Johannisbeeren, ich glaube, das versuche ich auch bald! Liebe Grüße, Judith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*