Allgemein

Tag 77

Samstag, 16.6.2012

4. Lauftraining dieser Woche, heute insgesamt ca. 40 Minuten

Es war relativ unspektakulär – scheinbar gewöhne ich mich langsam an diese Art der Fortbewegung. Heute wurde ich gefragt, ob es denn nicht mittlerweile so ist, dass ich mich mich auf das Laufen freue bzw. es brauche und mich gut dabei fühle.

Gute Frage… ich freue mich schon auf das Laufen und es ist auch fast schon so ein bisschen wie Zähneputzen – es gehört einfach dazu. Dennoch ist es für mich sehr mühsam, was zweifelsohne an meinem Gewicht liegt. Aber ich gebe trotzdem nicht auf, weil ich einfach ein sehr gutes Gefühl habe, das für mich zu tun.

Heute wurde ich außerdem gefragt, ob ich laufe, um abzunehmen. Wiederum gute Frage… nein, ich laufe nicht um abzunehmen. Ich laufe, um zu laufen. Ich laufe, weil ich wissen will wo meine Grenzen sind. Weil ich sehen will, wie weit ich komme. Weil ich spüren will, ob es auch mit meinem Körper möglich ist, eine Läuferin zu sein. Inzwischen laufe ich aber auch, weil ich gemerkt habe, dass es mir gelungen ist, sehr viele Menschen dazu zu bringen, ebenfalls zu laufen – und das einfach nur, weil ich diese verrückte Idee von einem Marathon hatte. Gibt es einen besseren Grund?

… ich freue mich auf morgen. Sonntag: 60 Minuten Laufzeit. Und ich weiß, dass es wieder mühsam wird und ich wieder fluchen werde, wenn es nicht so schnell und leicht geht, wie ich es gern hätte. Ich freu mich trotzdem auf morgen. Denn morgen ist ein Lauftag.

2 Kommentare

  1. Simon Holger

    Super Seite hast Du da! Neu? Ich freue mich auch auf morgen: 40 km und 1000 Hm im gemütlichen Dauerlauftempo. Auf dem Hochfirst angekommen ein Stück Kuchen. Ich liebe die langen Läufe am Wochenende, alleine unterwegs in der Natur. Dir einen wunderschönen und beschwerdefreien Lauf morgen. Gruss Holger

    • Danke, Holger! Die Seite ist zeitgleich mit meiner Facebook-Seite entstanden… also schon ein paar Wochen. Ist aber beides noch relativ neu 😉 40 Kilometer und 1000 Hm klingt echt motivierend – auch wenn ich da bisher nur in Gedanken mithalten könnte… aber wer weiß, was noch kommt! Wünsche dir in jedem Fall einen tollen Lauf und einen entspannten Sonntag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*