Allgemein

Tag 8

Ostersonntag, 8.4.2012

Uhrzeit: 13.00 Uhr
Wetter: Schnee!!! 2,5°C am See unten

Trainingsrhythmus: 2 min. Gehen/ 1 min. Laufen insgesamt = 30 Minuten

Dank österlicher Überraschung (Schnee!) habe ich spontan beschlossen, das Training ein paar Hundert Meter weiter nach unten an den Bodensee zu verlegen. Dort hatte es immerhin 2,5 Grad plus (bei uns -1°C). Es war kalt, nass und eigentlich nicht schön.

Aber irgendwie doch. Am See zu joggen hat schon was.

Der Kaugummi unter der Schuhsohle hält nicht mehr ganz so hartnäckig am Boden fest.

Atmen ist nach wie vor so ne Sache… Lernt man das von selber? Oder sollte ich in Vorträge gehen, in denen man mir zeigt, wie ich atmen muss?

Da stellt sich mir aber schon wieder eine andere Frage: wenn ich in einen Vortrag muss, in dem man mir zeigt, wie ich zu atmen habe – bin ich dann nicht genauso seltsam, wie die ganzen Möchtegern-Models, denen man lernen muss, wie man läuft? Ne, ich warte noch auf die natürliche Atem-Erleuchtung.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*