lauftagebuch

Das Buch ist da!

Jetzt hätte ich beinahe vergessen, Bescheid zu sagen, dass „Turtlerunners Trainingsbuch“ endlich erhältlich ist! Nun darf es also auf die Reise gehen und die verschiedensten Menschen bei ihren (ersten) Laufschritten begleiten. Das ist spannend und ich hoffe und wünsche mir, dass das, was ich in das Buch hineingesteckt habe, bei euch, die es lesen werden, ankommt. Ich glaube fast, dieses Buch ist das Wichtigste, was ich in den vergangenen 34 Jahren „erschaffen“ habe. Und ich wünsche mir, dass es euch ebenso viel Freude und Spaß am Laufen vermittelt, wie es mir beim Schreiben bereitet hat – das, was mich seit fast drei Jahren zu einer Läuferin macht, steckt in diesem Buch.

Und besonders heute, nachdem ich den längsten Trainingslauf seit Beginn meiner Trainingspläne absolviert habe, wird mir mal wieder bewusst, wieviel und was in dieser Zeit alles passiert ist. Ich bin heute 2 Stunden und 20 Minuten gelaufen. Knappe 18 Kilometer waren es. Gut, meine Waden zwicken, meine Schienbeine ziehen und die Zehe ist mal wieder schmerzhaft rot-blau – aber ich bin fast ACHTZEHN Kilometer gelaufen. Im Training. Einfach so. Als ich vor knapp drei Jahren losgelaufen bin, hätte ich niemals wirklich (also ernsthaft und realistisch gesehen) gedacht, dass das möglich sein wird. Geträumt, ja! Geglaubt, vielleicht ganz heimlich. Und doch ist es heute so, wie es ist. Das ist gut. Wirklich gut.

Jetzt leg ich mal die schmerzenden Beine hoch, morgen ist ein arbeitsreicher Sonntag, denn die neue Webseite mit dem Turtlerunner’s Club ist bald fertig und es gibt noch ein paar Dinge zu tun, damit auch alles funktioniert.

Hier geht es zu Turtlerunners Trainingsbuch (inklusive Blick ins Buch und ISBN-Nummer – so könnt ihr auch bei eurem Buchhändler vor Ort bestellen).

IMG_8299

Heute ging die Laufstrecke vorbei an der Bregenzer Seebühne

 

10 Kommentare

  1. Hey,

    Wird es auch eine ebook Variante geben?

    Danke – Rob

    • Judith Riemer

      Hallo Rob! Ich hätte sehr gerne eine e-Book-Variante, aber im Moment ist das nicht möglich, da das Buch als Tagebuch genutzt werden soll. Und bisher habe ich noch nicht rausgefunden, wie man in ein e-Book „schreiben“ kann. Es gibt Apps, mit denen man in PDF’s & Co. schreiben kann, aber in einem e-Book bisher noch nicht (zumindest habe ich es noch nicht herausgefunden). Also falls wer was weiß in dieser Richtung – bitte alle Infos an mich! Von meiner Seite aus wäre ein e-Book eine schöne Sache. Liebe Grüße! Judith

      • Hey Judith,

        Books on Demand bietet auch ebook-Vertrieb an – ich gehe davon aus, dass das Manuskript dort einfach eingereicht werden muss wie bei deinem aktuellen Buch (pdf etc.) und die basteln ein ebook daraus…
        – Rob

        • Judith Riemer

          Hallo Rob, ja, das weiß ich 🙂 Das wäre auch gar kein Problem. Aber was nutzt dir ein Tagebuch, in das du hineinschreiben solltest, als e-Book, in das du aber nicht hineinschreiben kannst – verstehst du mein Problem? Das Buch hat viele leere Zeilen für die Erlebnisse und Erfahrungen des Lesers, die er dort direkt notieren kann. Das funktioniert beim e-Book nicht. Ich habe bis jetzt noch kein App und nichts gefunden, die es dir ermöglicht, direkt in ein e-Book Notizen zu machen. Das Veröffentlichen als e-Book wären max. 1-2 Klicks. Aber da das Buch zum Reinschreiben gedacht ist, habe ich das nicht gemacht – denn die Unzufriedenheit wäre bei den Lesern vermutlich hoch, wenn sie feststellen, dass sie das Buch nicht so verwenden können, wie es gedacht ist. Das ist leider das Problem. Aber vielleicht ergibt sich ja noch eine Lösung dafür. Liebe Grüße! Judith

          • Hey Judith,

            ich habe mich tatsächlich bei deiner ersten Antwort verlesen und gar nicht kapiert, dass es nicht um das „Schreiben“ des ebooks sondern um das „Beschreiben“ durch den Nutzer 😉

            Dazu kann ich auch nur sagen, dass ich z.B. bei den Matt Frazier Büchern und Trainingsplänen (die ich auch nur als ebook habe) betreffende Seiten entweder ausgedruckt habe oder – wie Alice anmerkt – einfach in der PDF mit Kommentaren versehen habe und somit auch meine Aufzeichnungen hinzufügen kann.

            Grüße, Rob

      • Viele e-book-downloads sind als PDF, auch die käuflichen, EPUB ist nicht zwingend auch wenn nur 1/4 Speicherplatz gebraucht wird. Und in meiner Smartphone-Ebook-App kann ich auch Notizen zu den Bücher machen. Ob die direkt im Text dann sind weiß ich nicht, aber das wäre ja nicht so schlimm. Oder Passagen versenden, ich schick mir dann ne Mail und bearbeite die 🙂

        Lese seit fast 2 Jahren nur noch digital

  2. Hallo Judith, habe mir das Buch auch schon gekauft – natürlich über meinen örtlichen Buchhändler – und es angelesen.
    Dank deiner Philosophie und Motivation bin ich letzten Dienstag das erste mal 18,6 km gelaufen und habe dafür 2 Stunden 9 Minuten gebraucht. Das hätte ich mir im letzten April, als ich das Laufen angefangen habe auch nicht erträumt. Ich hatte eigentlich gar keine Ziele, es ging einfach nur ums Laufen und „den Kopf frei kriegen“ Mittlerweile habe ich ein Ziel: ich möchte einen Halbmarathon laufen – vielleicht Ende März. Ich kann mich da nicht festlegen, denn das würde Druck bedeuten und mit Druck in welcher Form auch immer, kann ich nicht umgehen. Ich werde es also auf mich zukommen lassen. Dank dir und deiner Philosophie muss ich keine Bestzeit erreichen, sondern einfach nur ankommen. Das hilft mir sehr. Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen: einfach loslaufen und Spaß haben. Vergesst das Kilometersammeln und Bestzeitjagen – habt einfach Spaß. Alles andere kommt wie von selbst.

    • Judith Riemer

      Karin! Wie schön! Ich freue mich riesig, das klingt super und du bringst das, was ich empfinde wirklich schön auf den Punkt und fasst es genau in die richtigen Worte. Ich danke dir! Ich laufe auch Ende März einen Halbmarathon in Freiburg zusammen mit anderen Turtles. Ziel? Gut gelaunt im Ziel ankommen, nach wie vor die Freude am Laufen spüren und hinterher was Leckeres essen. Das ist meine Vorstellung von einem gelungenen Halbmarathon 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*