lauftagebuch

Zehen-Update

Die Altra-Schuhe haben inzwischen ein paar Kilometer auf der flachen Sohle. Bis auf einen kurzen Einbruch diese Woche bin ich gut im Training (vorerst für 10 Kilometer) und seit ich die zehenbefreienden Altras habe, bin ich ausschließlich mit diesen rosa Schlappen gelaufen. Gute Entscheidung!

Die „angeschlagenen“ Zehen haben sich wieder beruhigt, die roten Stellen sind weg und sie sind auch nicht mehr so berührungsempfindlich. Die fehlende Dämpfung an der Ferse war erst etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach dem ersten Lauf damit, hab ich es nicht mehr gespürt.

An die 80 Kilometer bin ich inzwischen mit den Altra Intuition gelaufen und ich denke, mein nächster Schuh, wird wieder einer von Altra, diesmal mit Trailsohle. Einmal freie Zehen – immer freie Zehen. Ich find’s einfach saubequem und angenehm zu laufen. Und dafür habe ich 4 Jahre gebraucht, das rauszufinden … aber hey, besser spät als nie!

Essensmäßig werde ich wohl demnächst doch wieder ein Experiment starten müssen. Die letzten Tage und Wochen habe ich ein paar Problemchen mit Magen und Bauch. Weiß der Himmel wo das wieder herkommt. Aber es scheint alles hypersensibel zu sein. Anlass zu experimentieren habe ich genug:

Ich koche auf der Frauenlauf Messe am 3. und 4. Juni gemeinsam mit Sabine von Burgl’s Reformkost. Haha, wer hätte gedacht, dass ich mal meine eigene Messe-Kochshow bekomme. HOORRAYYY! So muss das sein, ich freu mich drauf. Und hab schon ein paar coole Rezepte im Kopf, die ich dort präsentiere.

Hier noch ein Schnappschuss vom heutigen Burgl’s-Guten-Morgen-Lauf, den ich begleitet habe. Ich hab erst hinterher gesehen, dass die rosa Altras, gemeinsam mit den türkis-pinken CEP-Kompressionssocken perfekt zur Kombi des pinken Turtleshirts mit dem türkisen Bodensee-Frauenlaufshirt passen. Herrschaften, ich bin ja quasi schon so eine kleine Turtle-Style-Ikone geworden. Hahahaha … ich frage besser nicht, was Guido sagen würde 😉

 

4 Kommentare

  1. Ich bin gespannt, was du so in einem Jahr über die Altras schreibst. Insbesondere, was die Haltbarkeit der Sohle angeht. Ich habe von einer anderen Firma Schuhe gekauft, die sich fantastisch tragen, aber nach knapp 400 km schon langsam aus dem Leim gehen. Was echt schade ist, denn dafür waren die schon zu teuer.

    Deshalb: ich würd‘ mich freuen, wenn du irgendwann nochmal ein Langlanglangzeitfazit schreibst. Dir glaub‘ ich, wenn du einen Schuh für gut befindest. 🙂

  2. Wo hast du Altar gekauft? Ich habe sie D nur in weniger vertrauenswürdigen Shops gefunden.

    LG
    Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*