Allgemein

Tag 35… über Nacht 1 Jahr älter.

Samstag, 05.05.2012

Uhrzeit: ca. 14.30 Uhr
Wetter: bewölkt, 15 Grad

Trainingsrhythmus: 6 min. Laufen/ 1,5 min. Gehen insgesamt 45 Minuten

Heute ist mein Day of the Year, mein Geburtstag. In gewohnter Weise ist alles wieder stressig verlaufen – vormittag war ich im Laufgeschäft, mittags Geburtstagskuchen, danach mein Geburtstagslauf, anschließend wieder Essen (Kartoffelsalat und vegane Bratwurst), dann noch etwas musizieren und abends um 20.30 Uhr – also jetzt – ist Feierabend.

2 Neuerungen gab es heute: einen nagelneuen Sport-BH für extreme Belastung (und wehe, das stellt hier einer in Frage!)  und 1 Paar neue Sportsocken. Beides habe ich bisher nicht besessen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was für eine Fülle es an Laufsocken gibt. Das ist ein eigener Produktionszweig für sich! Ich konnte aus 5-6 verschiedenen Sorten wählen: welche für den Winter, welche für Leute mit Knick-Knöchel, die auch noch stabilisieren, welche für Nordic-Walker (wo da der Unterschied gemacht wird, habe ich nicht rausgefunden) und noch welche, die ultraleicht sind für die Wettkampfläufer, wo es auf jedes Gramm ankommt.

Und nun ratet mal, welche ich genommen habe?
Na klar – die ultraleichen. Wenn man wo ein paar Gramm einsparen kann, bin ich immer mit dabei 😉 Wenn’s mit dem Abnehmen schon nicht klappt, dann müssen wenigstens die Socken federleicht sein.

So ausgerüstet bin ich heute gelaufen. Ergebnis: sensationell!
Im Leben hätte ich nicht gedacht, dass Laufsocken so einen Unterschied vom Fußgefühl her machen. Krass. Leute, kauft euch Laufsocken, die Investition rentiert sich tatsächlich. Sport-BH auch ganz cool, war ein gutes Gefühl auch vom Material her von wegen Schweißabsorbation etc. Kann ich nur empfehlen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*