Allgemein lauftagebuch

Zu guter Letzt – für Kurzentschlossene

Ich bin eingeschneit. Seit zwei Tagen wirft es hier ununterbrochen solche Schneemassen vom Himmel, dass ich mich frage, ob ich wohl ein Boot bräuchte, wenn es statt Schneeflocken Regentropfen wären. Zeit, sich zu besinnen – ach ne, ich mach mal was Neues: ich fasse mich kurz! Auf geht’s:

Erinnerung: morgen, 31.12.2014 oder auch Silvester, lauft ihr hoffentlich mit mir für Hof Butenland – virtueller Spendenlauf, jeder wo er mag, so lange er mag, und pro Kilometer spenden wir etwas an Hof Butenland – Details findet ihr in meinem letzten Blogartikel. Es gibt dazu auch eine Veranstaltung auf Facebook, die ihr teilen könnt und dort könnt ihr mir auch eure Bilder und Kilometer posten (oder sonst per Mail).

Ladies Only: ich hatte gestern ein bezauberndes Gespräch in der Zauberei mit der lieben Verena vom Bodensee Frauenlauf. Mit folgendem Ergebnis: es wird 2015 wieder ein „turtlerunners“-Team geben und diesmal sogar bei beiden Distanzen (5 und 10 Kilometer). Ihr könnt euch bereits jetzt unter dem Teamnamen „turtlerunners“ dafür anmelden und bis inklusive morgen noch sparen, denn ab Januar steigen die Startgebühren. Ich mache den Schluss-Turtle auf 10 Kilometer in Starblock „T“ und krieg wieder meine eigene Flagge auf dem Panzer, äh, Rücken, meinte ich natürlich. Ich freu mich total =D Lauft doch bitte alle mit! Also, die Mädels jetzt 😉 Wer dafür noch ein passendes Shirt haben möchte: Spreadshirt gibt vom 9.-13. Januar 2015 auf alle unsere Turtle-Shirts 15% Rabatt, wie ich gerade erfahren habe -> hier geht’s zum Kleiderkasten.

Das Buch: hier geht tierisch was vorwärts – ich warte nur noch auf die Bestellfreigabe vom Verlag, dann kann es losgehen. Ihr bekommt natürlich umgehend Bescheid und ich werde versuchen, in verschiedenen Städten, das Buch vorzustellen. Angefangen wird mit Heimvorteil in Vorarlberg: 16.1. in Hohenems und so wie es aussieht gibt es einen Zusatztermin in Bregenz aufgrund der Nachfrage – ich freu mich ehrlich wie ein Seitan-Schnitzel! Im Moment plane ich außerdem was in Frankfurt, Berlin (7./8. Februar mal im Auge behalten, wenn’s klappt!) und Wien. Ab ca. Mitte Januar geht übrigens auch die neue Webseite www.turtlerunner.at online und mit ihr ein wirklich umfangreiches Angebot für alle Couchpotatoes, Sofaliebhaber und talentfreie Sportler. Es ist alles so aufregend, dass ich irgendwie gar nicht zur Ruhe komme – Winterschlaf ist dieses Jahr irgendwie nicht drin bei mir.

Zu guter Letzt: was bleibt noch übrig? Eine Mini-Rückschau auf 2014. Ich bin das ganze Jahr hindurch gelaufen, habe über 1.500 Kilometer geschafft und war laut meiner Garmin-Uhr über 220 Stunden in Bewegung. Ich weiß nicht, wie es euch geht: aber ich bin stolz! Mein Gewicht habe ich gehalten und das obwohl ich nicht besonders auf irgendwelche Kalorien (was war das nochmal?) achte oder mich kasteie. Nein, ich habe mich durch das Jahr geschlemmt und bin glücklich. Jetzt seid ihr dran: danke, dass ihr da seid! Immer noch. Immer wieder. Oder ganz neu. Ihr seid meine virtuellen Verstärker – durch euch werden meine Ideen in die Welt getragen und Schildkröte Daphne kann vielleicht bald nicht mehr unerkannt durch die Straßen turtlen. Wenn man bedenkt, dass ich vor 3 Jahren noch zuhause saß und keine Ahnung hatte, wie ich jemals in Bewegung kommen sollte (geschweige denn, dass ich das wirklich wollte) ist das schon eine Entwicklung, die sich sehen lassen kann.

Ich bin happy, ihr seid es hoffentlich auch – genießt den vorletzten und letzten Tag in diesem denkwürdigen Jahr und freut euch mit mir auf ein neues.

2015 – das Jahr der Schildkröte.

FullSizeRender-19

 

13 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*