lauftagebuch

Mit großen Plänen ins Turtlerunner-Jahr 2015!

Es gibt Neuigkeiten und zwar viele und ich behaupte mal: richtig große!

Vor einigen Wochen startete ich den Versuchs eines Studiums der Informatik. Es hatte verschiedene Gründe, weswegen ich dieses Studium gewählt habe. Leidenschaft für die Thematik war keiner davon. Dennoch begann ich frohen Mutes, diesen Berg zu erklimmen. Wer schon länger mitliest, weiß, dass ich eine Hassliebe zu Bergläufen entwickelt habe – es geht nicht ohne, aber auch nicht mit ihnen.

Das erste Mal hüpfte mein Herz vor Freude als wir in Mathematik zum Thema „Induktion“ kamen. Das konnte nichts Schlechtes verheißen, denn mit Induktion kannte ich mich aus – schließlich bin ich mittlerweile beinahe ein Profi in der Küche. Groß war die Enttäuschung, als der Mathe-Professer statt eines Kochrezeptes, viele wilde Hieroglyphen (er nannte es „Formeln“) an die Tafel kritzelte und ich am Ende der Stunde immer noch mit knurrendem Magen auf meinem Platz saß und darauf wartete, dass mir jemand was kochte. Das war’s dann also mit mir und der höheren Mathematik. 😉

Die Welt braucht mehr Turtlerunner

Lange Rede, kurzer Sinn: letzte Woche habe ich dem Elend ein Ende gesetzt und mein Studium der Informatik beendet.

Nach meiner mit „Sehr gut“ bestandenen Deutsch-Matura im Juni hielt mir mein Lehrer einen kurzen Vortrag, als ich ihm verriet, ich wolle Softwareentwicklung studieren: „Judith, die Welt braucht nicht noch mehr Programmierer! Die Welt braucht mehr Philosophen!“ Recht hat er.

Ich beschloss, das Thema auf meine Weise umzusetzen: „Die Welt braucht mehr Turtlerunner!“ Und ich werde – mit eurer Unterstützung – dafür sorgen, dass sie den Weg von der Couch zu ihren Laufschuhen finden. Manchmal muss man tun, wonach das Herz verlangt:

48 Stunden intensive Kreativphase, ein Gespräch bei einem Unternehmensberater – und das Konzept stand auf den Beinen. Inklusive Daphne, unserer laufenden Schildkröte, die ab sofort das Symbol & Logo der Turtlerunner-Bewegung darstellt.

2015 – das Jahr der Turtles

In den nächsten Wochen erscheint mein Buch „Turtlerunners Trainingsbuch“, gemeinsam mit einem Trainings- und Motivationskonzept für potentielle Turtles. Es wird Vorträge & Workshops geben – sowohl im Internet als auch im realen Leben und einige davon vielleicht sogar bei euch vor der Haustüre und einiges mehr. Mehr dazu in Kürze auf www.turtlerunner.at.

Das hier ist und bleibt natürlich mein persönliches Lauftagebuch und auch in diesem Bereich habe ich große Pläne. Ohne euch wäre ich gar nicht erst bis hierher gekommen und ihr erhaltet alle ein großes Dankeschön bei den Danksagungen in meinem Buch.

Spread the Turtlerunner – Word

Und wenn ihr euch jetzt motiviert fühlt, mich zu unterstützen und die Turtlerunner-Message verbreiten möchtet, damit wir wachsen können, dann schreibt mir bitte kurz an judith@turtlerunner.at – denn es gibt bereits jetzt Dinge, die ihr tun könnt – ohne großen Aufwand und die dem Projekt richtig auf die Sprünge helfen. Natürlich gibt es dafür „Dankeschöns“. Mehr dazu in Kürze auf der Webseite.

Hier bleibt selbstverständlich alles beim Alten, ich trainiere weiterhin auf mein verrücktes Ziel, einen Marathon zu laufen und die kommenden Monate sind bereits fixiert: Frauenlauf am Bodensee, Wälderlauf und wenn alles klappt den Iller-Nachtmarathon (25 Kilometer) im Juni 2015 und dann im Herbst … wir werden sehen.

Es ist ein mutiger Schritt, mich selbständig zu machen und ich würde lügen, wenn ich sage, dass ich dem Ganzen total entspannt entgegensehe. Ganz im Gegenteil. Zwischendurch habe ich leichte Anfälle von Panik.

Das Herz pocht aber nicht aus Angst so laut (gut, hin und wieder vielleicht schon), sondern vor allem vor Freude! Denn es ist und bleibt mein Herzensprojekt. Es geht nicht darum reich & berühmt zu werden, es geht darum, Menschen in Bewegung zu bringen, die es sonst vielleicht nicht schaffen. Menschen, die so sind, wie ich es vor 2 Jahren war. Ich hätte mir gewünscht, es wäre damals jemand gekommen und hätte mich an der Hand genommen. Jemand, der seine Erfahrungen mit mir geteilt und mir hin und wieder den Rücken getätschelt hätte, wenn ich mal wieder alles hinschmeissen wollte.

In dieses Projekt stecke ich viel Zeit und Energie, weil ich weiß, dass es gut werden wird. Ich habe viele tolle Menschen um mich, die mich unterstützen und ihr seid ebenfalls ein wichtiger Teil davon – vielleicht sogar der wichtigste. Zusammen kann es klappen!

Zu meinem Herzensprojekt gibt es nächsten Freitag, 28.11.2014 eine Online-Live-Vorstellung. Falls ihr also Zeit habt für ca. 30 Minuten um 19.45 Uhr und wissen wollt, was alles kommt (und mich vielleicht auch mal live sehen und hören wollt), dann schreibt mir bitte eine Mail an judith@turtlerunner.at – es ist kostenlos, ihr müsst nichts tun außer Schauen & Hören und Spaß haben. Die Plätze sind allerdings begrenzt, also ran an die Tasten.

Als kleinen Hingucker bekommt ihr heute schon mal einen Ausblick auf das Buch. Ich hoffe, es gefällt euch so gut wie mir und ich freue mich auf das neue Jahr, das so spannend beginnt, wie das alte Jahr aufgehört hat.

Cover-FINISH-FB1200

Bald ist es da! Turtlerunners Trainingsbuch.

Silvesterlauf für Mattis und Hof Butenland

Und notiert euch bitte den 31. Dezember 2014 – nein, keine Party 😉 
An Silvester findet mein 3. virtueller Spendenlauf statt. Wer mag, läuft mit! Jeder bei sich zuhause (oder vielleicht bei einem Silvesterlauf) und wir spenden einen Betrag pro Kilometer an Hof Butenland! Ein kleiner Weihnachtswunsch von mir: einmal dem Stierkind Mattis (der inzwischen riesengroß ist) über den großen Kopf zu streicheln – wer weiß, vielleicht wird das ja noch was 😉

Wer es bis hierher geschafft hat zu lesen:

Danke. Einfach nur danke.

Mit einem mutigen Sprung ins neue Jahr!

Mit einem mutigen Sprung ins neue Jahr! Springt ihr mit?

9 Kommentare

  1. Ins neue Jahr laufen- ja klar 🙂 Bin dabei an Silvester.

    Zu einem perfekten VeganDay – hier in Bayern ist immer Feiertag, auch wenn ich mit Allerheiligen nix zu schaffen hab – gehörte dieses Jahr auch unbedingt ein Lauf, und es war einer der besten, Nebel im Park und über dem Main, gespenstisch-traumhaft.

    Liebe Grüße
    Alice

    An Deinem Vortrag hätte eine fränkische Turtlerunnerin auch Interesse, wenn Du einen Platz für mich hast 🙂

  2. Ich freu mich auch 🙂

  3. Bin über Go Girl Runs Empfehlung auf deinem Blog gelandet und bin gleich total begeistert 🙂 (die Art von begeistert, dass ich gleich las und las und weiterklickte und las und las…)

    Ich steh derzeit noch am Anfang meiner persönlichen Reise und Geschichten wie deine sind ermutigend! Ich bin auf jeden Fall auf das Turtlerunnerbuch gespannt 😉

    • Judith Riemer

      Hallo Gina! Schön, dass du dank Mandy (Go Girl Run) hierher gefunden hast. Das freut mich 🙂 Besonders der Anfang einer solchen Reise kann total spannend und aufregend sein. Ich hoffe, du genießt jede einzelnen Schritt. Alles Gute und viel Spaß! LG Judith

  4. Heinisch Christa

    Ich möchte gerne mit machen
    Freu mich auf ein sporliches Jahr 2015

    • Judith Riemer

      Hallo Christa! Schön, dass du dabei bist! =D Wolltest du Freitag bei der Live-Präsentation auch mitmachen? Dann würde ich dir noch eine Einladung schicken. Lg Judith

  5. Das sind ja tolle Neuigkeiten! Es ist so schon zu hören, wenn jemand sich traut, einen Traum zu verwirklichen! Ich wünsche dir alles Gute, das wird schon werden!

    • Judith Riemer

      Danke, Maren! Du wirst die Entwicklung hautnah miterleben können 🙂 Ich freue mich jedenfalls sehr darauf und blicke gespannt dem neuen Jahr entgegen! Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*